Fallbeispiele

Medikamentennahmen werden abgekürzt aufgeführt.

Mit Beginn im August 2021 schildere ich knapp und in loser Folge anhand chronischer wie akuter, frischer und alter Fälle den homöopathischen Alltag.

 

Frau, 54J. Erstgespräch Dezember 2018

Beschwerden:

Atemnot seit Kummer

Sklerodermie

Na.m.C30 bessert die Atemnot sofort.

Seit 2019 sind die Skleroderme besonders unter Ca. LM18 heller und weicher, weit weniger auffallend und sich fortlaufend zum Guten entwickelnd.

Zwischendurch wird eine nach Impfung auftretende Atemschwierigkeit/Druckgefühl auf der Brust durch Th.30 binnen weniger Minuten behoben.

 

 

Frau, 60J. Erstgespräch Januar 2018

Beschwerden:

Obstipation (Verstopfung) seit 2005 bzw. nach einer Hysterektomie (Entfernung der Gebärmutter).

Flatulenzen (Blähungen)

Stuhlgang nur mit Abführmitteln möglich.

Auftreibung Unterbauch.

Häufiges Erwachen nachts.

Haarausfall.

Empfindet keine Freude am Leben.

Erstes Mittel: Op. C30 5 Tage hintereinander täglich - bereits ab der ersten Gabe täglicher Stuhlgang.

Psyche ist etwas aufgehellt.

Flatulenz verschwunden.

Häufiges Erwachen wesentlich besser.

Zweites Mittel: Op. C 1.000 1 Gabe - keine Wiederholung.

Freudlosigkeit verschwunden.

Daraufhin keine Veränderung mehr.

Im Laufe der letzten Jahre kam es immer mal wieder zu einer Rückkehr zu alten Symptomen - häufig ausgelöst durch Erkältungen oder Aufregung -, die aber immer wieder schnell mit Hilfe von Na.m., N. v. und Sul. beseitigt wurden.

Vor kurzer Zeit beispielsweise kam die Verstopfung zurück, Stuhlgang war nur unter Schmerzen möglich, Stuhl war knotig und sie litt an Schlaflosigkeit.

Anruf heute, 06.08.21 - Na.m. C30 brachte sofort alles wieder ins Lot bis auf ein Völlegefühl, das nicht durch Aufstoßen verbessert wird.

Verschreibung ist hier Ch. C30

Nächste Woche wird sie berichten....

Update 10.08.21 - Ch. C30 3 Gaben und das Völlegefühl ist verschwunden.

 

 

 

Frau, 40J., Erstgespräch Januar 2020

Beschwerden:

Reizdarmsyndrom. Übelkeit, Aufstoßen, Flatulenz, Völlegefühl etc. (Darmspiegelung o.B.)

Magenschmerzen.

Schlaflosigkeit.

Depressionen.

Restless legs.

Ständige Kopfschmerzen.

1. Mittel: N.v. C30

Übelkeit verschwunden.

Schmerz Magen zur Wirbelsäule ziehend verschwunden.

Schaumiges Aufstoßen verschwunden.

Flatulenz besser.

Keine Kopfschmerzen mehr.

Einzig die Ruhelosigkeit der Beine ist noch präsent.

2. Mittel: Na.m. C30 und danach folgend C1.000

Psyche eindeutig besser.

Restless legs noch vorhanden.

Es folgen Car., Sul., Th. und Me. in LM Potenzen - Psyche und körperliche Symptome bleiben konstant gut, keine Verbesserung der unruhigen Beine.

Ziehen in den Beinen primär nachts, muss die Beine bewegen.

Si.C30 einige Gaben und die Unruhe bessert sich, Prozess stagniert dann aber.

C200 desselben Mittels - Wieder Verbesserung, dann aber Stagnation.

LM18 desselben Mittels - Update folgt....

 

 

Mann, 44J., Erstgespräch Mai 2011

Symptomatik von April 2019 bis heute:

April `19:

Dauerhaft Kopfschmerzen - Blähungen/Flatulenz führen zu Kopfschmerz - Abgang von Flatus bessert den Kopfschmerz (ungewöhnliche und individuelle Symptome führen oft schnell zum richtigen homöopathischen Mittel)

Ca.v. 30 bessert sofort.

Juni ´19:

Stuhlgang breiig.

Häufiges Erwachen mit enormen Schwierigkeiten, wieder einzuschlafen. Einstürmende Gedanken hindern am Schlaf.

Abblätternde Nägel.

Mangelndes Durchsetzungsvermögen.

Gleichgültigkeit.

Car. C1.000 1 x wöchentlich bessert alle Symptome binnen 2 Wochen.

August `20:

Ruhelosigkeit durch Stress und Beziehungsprobleme.

Spannungskopfschmerz.

Bamb.C30 bis September gegeben ohne Wirkung.

Zurück zu Car. C1.000 mit schneller Besserung aller Symptome.

Januar `21:

Zittern der Hände.

Ruhelosigkeit.

Tinnitus.

Fremdkörpergefühl Hals.

Starke Schweißentwicklung.

Weint viel.

Alles stressbedingt!

Februar `21:

Se. C30 verbessert das Zittern der Hände und die Schweißentwicklung.

Wieder zurück zu Car. C1.000

Zittern der Hände und Fremdkörpergefühl des Halses beim Schlucken sind schnell verschwunden.

Danach kommt es hier und da zu Schlafschwierigkeiten und Appetitlosigkeit. Beides wird immer wieder durch Kummer und Stress hervorgerufen.

Na.m./Nu.v./Ac.p. sind die Mittel, die diese Zustände immer wieder je nach herrschender Symptomlage beseitigen.

 

 

Säugling, 4 Monate, Erstgespräch Mai 2021

Symptomatik:

Ruhelosigkeit, will nicht alleine sein.

Weinen, wenn er auch nur kurz allein gelassen wird - schon, wenn er abgelegt wird.

Schreien ohne sich beruhigen zu lassen.

Eingeklemmte Blähungen.

Verstopfung.

Angst im Dunkeln, sogar im Kinderwagen.

Nu.v. C30 und Sul. C30 beheben alle Probleme.

Danach habe ich Sul. in der LM6 gegeben. Hier kommt es wieder zu einer Verstopfung - allerdings ohne Kolik.

Wahrscheinlich liegt hier eine Arzneimittelprüfung vor, also eine durch ein homöopathisches Mittel ausgelöste Symptomatik.

1 Woche soll dem Kind kein Mittel gegeben werden. Dann weiter mit Ca.c. LM6 wegen einer bestehenden Hyperhidrosis.

Praxis für klassische Homöopathie

Jens Kastner

Heilpraktiker

Coubertinstraße 75
48301 Nottuln

(Über die A43 10 Minuten von Münster)


Telefon 02502 22 43 43


Parkmöglichkeiten sind vorhanden